Artikel mit dem Tag "Tathâgata"



Gedichte · 23. April 2019
Dein Leib die Nacht, / Aus der die Sterne kreisen, / Ein jeder Stern wie hier
Gedichte · 14. April 2019
Tiefer noch als zum Tränen-Strom, / Unters Flussbett hinab, / Steigst du abwärts ins Dunkel.
Gedichte · 16. März 2019
„So, wie es ist, ist es gut“ – / Das ist die ‚Soheit‘ der Dinge, / Dass sie sind, wie sie sind. / Nichts ist dahinter, das ihnen / Auch noch Bedeutung gäbe; / Denn – dahinter ist nichts
Gedichte · 14. März 2019
Die Welt beweist nichts, nicht / Einmal sich selbst. / Dass es ist, darauf kann kein / Seiendes sich berufen.