· 

Liebe spannt dich

Liebe spannt dich

Himmelweit aus,

So fern sie dir sind, die Lieben,

Ob fern an Ort, ob an Zeit,

Dein Himmel umsingt sie.

 

Leer von dir,

Leer auch von Welt,

Ruft dich Verwandlung:

Liebe aus keinem Grund

Strömt den Dingen ins Herz,

Lässt sie ins Licht erblüh’n,

Deine wohl, und du hast

Freude daran, so schwer

Rauscht das Licht in den Bäumen.

Uferlos weit

Spielt das Glück, das sie schenkt,

Liebe, die nichts für sich will.

 

Nie war, Regina,

Dies unser Weg:

Unbeachtet von uns

Damals der Park – zu spät.

Unwiderruflich

Vieles versäumt,

Scheitern und Schmerz

Hat uns reichlich betroffen.

Noch für immer entzweit –

Liebe hat doch leichthin,

Wem sie gilt, nahebei,

Lächelnd vereint zu Licht

 

(Für R. K. – 2001)

Dietrich Roloff

ZEN - "Der Duft Hunderter von Blumen"

Das Shinjinmei des Seng-can / Sôsan und die ‚Lehrreden‘ des Hong-zhi Zheng-jue / Wanshi Shôgaku

19,95 €

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 978-3749461790

(erhältlich auch als E-Book)