· 

Ob du selbst

Ob du selbst,

Ob Seiendes sonst,

Ob gar andere Welten

Aus deinem Sterben aufersteh’n –

Was wäre da

Der Unterschied in der Freude?

Sterbend dir –

Und mit dir die Welt –

Fühlst du jetzt schon das Jauchzen

Künftigen Seins, dass es ist,

Deines von heute, von morgen,

Das auch anderer Wesen,

Auch zu anderer Zeit.

Denn da zu sein, das ist Freude,

Aller Versehrung,

Allem Erlöschen zum Trotz.

 

Steigt dorther,

Wohin du versinkst,

Dir entgegen, die Freude,

Steigt auf aus dem, wozu du wirst,

Leere und Nichts.

Und ist nur Schein, dass die Freude

Erst dem Sein

Entspringt, weil es ist.

Umgekehrt: Mit dem Nichts geht

Freude dem Sein schon voraus.

Wie denn? Im Nichtsein sei nichts, und

Folglich auch keine Freude?

Recht so! Du freilich weißt

Das Nichts den Schoß aller Freude –

Mythisches Urwort –

Die als den Schoß allen Seins.

 

(2000)