· 

Oh, verstummen – warum

Oh, verstummen – warum

Solltest Du das,

Stimme Du meines Mundes?

Weil es den nicht mehr gibt, der Dich spricht?

Sprichst Du doch ohne mich auch!

Sprichst mit der Stimme des Herbstes,

Du, mein leibloser Mund,

Sprichst wie im Roten Tod Beteigeuzes

Hier im fallenden Laub!

In dieser Stimme da,

Bin ich, bin nicht,

Mir entschwunden ins Licht.

 

Oh, verstummen, nur weil

Dort, wo nichts ist,

Sich auch nichts sagen lässt?

Was du dennoch erfährst,

Liegt, wie es heißt, der Stimme voraus, doch

Hält es deshalb dich stumm?

Wie, was der Welt gar voraus liegt,

Leer und wie nicht, in die Welt

Sich verschwendet, so du auch, ins hell

Grenzenlose geweitet,

Brichst du ins Wort,

Sprachlos – sprachübervoll.

 

(1994)

Dieses Gedicht handelt vom Verstummen des lyrischen Subjekts in der Stille und Leere einer Shûnyatâ am Grunde der Welt sowie seiner „Auferstehung“ im Wort.

 

Beteigeuze, der linke obere Schulterstern im Sternbild Orion, ist ein sterbender Stern mit der 12fachen Masse unserer Sonne; er befindet sich zur Zeit im Zustand eines Roten Riesen: Seine Gashülle erstreckte sich, stünde er an der Stelle unserer Sonne, bis zum Jupiter; er hätte also nicht nur Merkur und Venus, sondern auch unsere Erde und den Mars verschlungen; Beteigeuze wird in astronomisch kurzer Zeit als Supernova explodieren und entweder als Neutronenstern oder als Schwarzes Loch enden. Seine Gashülle sendet rötlich-gelbes Licht aus, daher die Bezeichnung ‚Roter Riese‘ – und hier im Gedicht seine Subsumtion unter die rote Farbe sterbenden Herbstlaubs.

 

In der Ankündigung des Kôan 7 Bi-yan-lu ist von dem ‚einen Satz‘ die Rede, der ‚der Stimme voraus liegt‘. Das zielt auf die unmittelbare und zugleich unaussprechliche Erfahrung von Shûnyatâ, wir können auch sagen, eines Nichts – als dessen, was sogar noch der Welt voraus liegt.

Dietrich Roloff

ZEN - "Der Duft Hunderter von Blumen"

Das Shinjinmei des Seng-can / Sôsan und die ‚Lehrreden‘ des Hong-zhi Zheng-jue / Wanshi Shôgaku

19,95 €

Verlag: Book on Demands

ISBN-13: 978-3749461790

zum BoD Buchshop